Logo berlin inklusionDer Verein berlin inklusion und seine Ziele

Sie sind hier: www.berlin-inklusion.de -> >>> Der Verein <<<

Der Verein

BlumeDen Verein berlin inklusion gibt es seit März 2007.

berlin heißt dabei: Der Verein ist für Leute da, die in Berlin wohnen.
inklusion bedeutet, dass alle Menschen dazu gehören. Keiner darf aussortiert werden.

In diesem Verein arbeiten verschiedene Menschen für die selben Ziele:

• Wir wollen, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten in einer eigenen Wohnung leben können.

• Wenn sie dabei Unterstützung brauchen, helfen wir ihnen.

• Wir beraten auch Eltern, Bekannte und Nachbarn, wie sie Unterstützung geben können.

• Wir helfen dabei, dass sich alle besser kennen lernen. Keiner soll vor dem Anderen Angst haben.

• Menschen mit Lernschwierigkeiten können ganz viele Dinge. Sie können deshalb andere Menschen auch unterstützen. Gemeinsam finden wir heraus, wer wem helfen kann.

• Es gibt Leute, die für andere da sein wollen. Dafür nehmen sie kein Geld. Man nennt sie ehrenamtlich Tätige. Solche Menschen können bei uns mitmachen.

• Wir freuen uns, wenn Eltern und Angehörige auch mitmachen.

• Und wir wollen, dass es Sonderschulen und Heime bald nicht mehr geben muss.

Wer hat den Verein gegründet?

Wir sind Frauen und Männer mit verschiedenen Berufen.

Manche sind schon im Rentenalter oder gehen noch zur Schule. Sie arbeiten ehrenamtlich mit, also ohne Geld dafür zu bekommen.

Auch Angehörige von Menschen mit Lernschwierigkeiten machen mit.

Dann gibt es welche, die arbeiten schon lange mit Menschen mit Lernschwierigkeiten. Es ist ihr Beruf. Sie kennen sich damit aus, wie es im Heim ist. Sie wissen auch, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten in einer eigenen Wohnung leben können. Oder in einer Wohngemeinschaft. Sie wissen, was dabei wichtig ist. Und sie wissen noch etwas: Menschen mit Lernschwierigkeiten wissen selbst am besten, was für sie gut ist.

Das alles kann man auch kompliziert sagen. Hier steht alles noch einmal in „Standardsprache”.
 

© berlin inklusion 2013